Paraglider aus Bayern stürzt in Österreich in den Tod

Hinterstoder - Ein Paraglider aus Bayern ist mit seinem Fallschirm in Österreich in den Tod gestürzt.

Seitenwind und ein Strömungsabriss führten laut Polizei zu dem Absturz des Paragliders. (Symbolbild)
Seitenwind und ein Strömungsabriss führten laut Polizei zu dem Absturz des Paragliders. (Symbolbild)  © Tobias Hase/dpa

Der 50-Jährige fiel am Samstag aus einer Höhe von etwa 15 Metern auf eine Skipiste, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Mann aus dem Landkreis Freyung-Grafenau war mit zwei Freunden aus Passau unterwegs.

Das Unglück ereignete sich in der Nähe von Hinterstoder in Oberösterreich.

Vater lässt Kinder (3 und 5) im Garten spielen: Wenig später sind beide tot
Unglück Vater lässt Kinder (3 und 5) im Garten spielen: Wenig später sind beide tot

Nach Angaben der Polizei waren nach ersten Ermittlungen Seitenwind und ein Strömungsabriss Grund für den Absturz.

Der Fallschirm des Mannes war nach diesen Angaben zertifiziert. Die Begleiter des 50-Jährigen leisteten noch Erste Hilfe.

Ein Notarzt konnte aber nur noch den Tod feststellen.

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Unglück: