Zwei Frauen rasen mit Rodelbob in Familie, ein Junge (6) wurde schwer verletzt

Römerstein-Zainingen - Schwerer Unfall im baden-württembergischen Römerstein-Zainingen!

Bei einem Unfall mit einem Rodelbob wurde ein 6-Jähriger schwer verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Unfall mit einem Rodelbob wurde ein 6-Jähriger schwer verletzt. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei Reutlingen mitteilte, wurde am Sonntagmittag ein sechsjähriger Junge sowie dessen Bruder und Vater von einem mit zwei Frauen besetzten Rodelbob erfasst.

Die Familie hielt sich im Bereich des Auslaufs am "Salzwinkel" auf, als es zu dem Unglück kam.

Zwar versuchten die Frauen noch mit aller Macht auszuweichen und zu bremsen, doch dies gelang nicht. Ihre Sicht war außerdem durch aufgewirbelten Schnee behindert.

Das Kind (6) wurde anschließend vom Notarzt versorgt, ehe der schwer verletzte Junge ins Krankenhaus gebracht wurde.

Gegen die 27 und 28 Jahre alten Frauen wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Der Schlittenhang auf der Schwäbischen Alb war am Sonntag gut besucht.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0