Sachsen: Feuer in Mehrfamilienhaus, Bewohnerin in Spezialklinik geflogen

Olbersdorf - Im Landkreis Görlitz brannte am heutigen Samstagnachmittag ein Wohnhaus zu weiten Teilen aus.

In Olbersdorf brannte es am Samstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus.
In Olbersdorf brannte es am Samstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus.  © xcitepress

Gegen 16 Uhr brach in der August-Bebel-Straße in Olbersdorf ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus aus. 

Ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz bestätigte dies gegenüber TAG24. Nähere Angabe konnte er jedoch nicht machen, da der Einsatz wohl noch immer läuft.

Ersten Informationen vom Unglücksort nach soll es jedoch mindestens zwei verletzte Personen geben. Eine Frau musste scheinbar mit heftigen Verletzungen in eine Spezialklinik nach Leipzig geflogen werden. Zur anderen verletzten Person liegen noch keine Informationen vor.

Laut TAG24-Informationen sind 39 Kameraden der Feuerwehr im Einsatz. Was den Brand auslöste, steht noch nicht fest. Ebenso ist unklar, ob sich weitere Personen in dem Haus aufhielten.

Ein speziell ausgebildetes Kriseninterventionsteam sowie die Kriminalpolizei sind vor Ort. Die Beamten ermitteln bereits zur Brandursache.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0