Skitourengeher stürzt 300 Meter in die Tiefe: Doch zwei Hilfsmittel retten ihm das Leben!

Schröcken (Österreich) - Rund 300 Meter ist ein Skitourengeher im österreichischen Schröcken in Vorarlberg in die Tiefe gefallen - und hat überlebt.
Ein Hubschrauber rettete die beiden Skitourengeher (Symbolbild).
Ein Hubschrauber rettete die beiden Skitourengeher (Symbolbild).  © Giovanni Auletta/AP/dpa

Er kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der 27-Jährige rutschte auf dem Schnee aus und stürzte dabei ab, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Sein ebenfalls 27 Jahre alter Begleiter rief den Notarzt.

Ein Hubschrauber rettete die beiden von der Nordwestseite der Juppenspitze in der Vorarlberger Region.


Da sich der Airbag-Rucksack des 27-Jährigen bei dem Sturz ausgelöst hatte und er einen Helm trug, verlief der Unfall am Samstag laut Polizei relativ glimpflich.

Titelfoto: Giovanni Auletta/AP/dpa

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0