Studentin (†21) stürzt versehentlich von Klippe in den Tod

Margate (England) - Im Sommer vergangenen Jahres fuhr die Oxford-Studentin Simone Norowzian (21) mit zwei Freunden für einen Kurz-Trip an die Küste. Leider kehrte sie von diesem nicht zurück.

Simone Norowzian (21) war so betrunken, dass sie die Klippe hinter dem Geländer nicht wahrnahm.
Simone Norowzian (21) war so betrunken, dass sie die Klippe hinter dem Geländer nicht wahrnahm.  © Instagram/Screenshot/simonenor0wzian

Es war der 28. August, als gegen 3.40 Uhr nachts der Notruf gewählt wurde. Norowzian war von einer Klippe gefallen – und hatte es nicht überlebt.

Wie die britische Boulevardzeitschrift Daily Mirror berichtet, erinnert sich William Hayman noch genau an die letzten Momente, die er mit seiner guten Freundin verbrachte.

In einer Befragung am 23. Januar berichtete er, wie die beiden und eine weitere Bekanntschaft in die Küstenstadt Margate, England gefahren sind, um dort für einige Tage abzuschalten und das Leben zu genießen.

Am Abend vor dem tragischen Unglück waren sie noch in einem Pub, um etwas zu essen und zu trinken, ehe sie in ihr Airbnb zurückkehrten, um dort eine Partie "Wahrheit oder Pflicht" zu spielen.

"Nachdem wir das Spiel beendet hatten, redeten wir noch etwa 15 Minuten, bevor wir beschlossen, ins Bett zu gehen", erinnert sich Hayman zurück. Da die 21-Jährige allerdings gern noch eine Zigarette rauchen wollte, gingen die beiden nach draußen.

Bereits zu diesem Zeitpunkt fiel Hayman auf, wie betrunken seine Freundin eigentlich war.

Ihr Freund versuchte, sie noch zu warnen, aber es war bereits zu spät

Dann ging sie auf einmal auf einen Zaun zu, an welchem ein Fernglas stand. Doch statt durch dieses hindurchzusehen, kam die junge Studentin auf eine leichtsinnige Idee: Sie kletterte über das Geländer.

Als Hayman bemerkte, was seine Freundin da vorhatte, versuchte er noch, sie zu warnen – doch da war es bereits zu spät, und er hörte einen "kurzen, spitzen Schrei".

Norowzian war gefallen. Vermutlich war sie zu betrunken gewesen, um den Abgrund wahrzunehmen.

Der verzweifelte junge Mann machte daraufhin ein vorbeifahrendes Auto auf sich aufmerksam und bat den Fahrer darum, einen Krankenwagen zu rufen. Leider konnte der Studentin jedoch niemand mehr helfen.

Ihr Tod wurde mittlerweile als Unfall eingestuft.

Titelfoto: Instagram/Screenshot/simonenor0wzian

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0