Tödliches Unglück auf Baustelle: Mann stürzt aus sechstem Stock in die Tiefe

Hamburg - Auf einer Baustelle in Hamburg-Bahrenfeld hat es am Dienstagmorgen ein tödliches Unglück gegeben. Ein junger Mann kam dabei ums Leben.

Zahlreiche Rettungskräfte rückten am Dienstag zur Haydnstraße an.
Zahlreiche Rettungskräfte rückten am Dienstag zur Haydnstraße an.  © Christoph Seemann / Hamburg News

Der Vorfall ereignete sich gegen 7.40 Uhr. Wie die Polizei auf Nachfrage von TAG24 bestätigte, stürzte ein Arbeiter auf einer Baustelle in der Haydnstraße aus dem sechsten Stock eines Rohbaus in die Tiefe.

Ein Sprecher der Feuerwehr erklärte außerdem, dass der junge Mann durch einen Fahrstuhlschacht bis in den Keller gestürzt sei.

Zwei Kollegen hätten das Unglück mitangesehen und Erste Hilfe geleistet. Der alarmierte Rettungsdienst übernahm vor Ort die weiteren Reanimationsmaßnahmen. Das Opfer wurde in einen Rettungswagen gebracht.

Unglück an Bahnübergang: Drei Menschen tot
Unglück Unglück an Bahnübergang: Drei Menschen tot

Dort erlag der Mann dann aber seinen schweren Verletzungen. Ein Notarzt konnte schließlich nur noch den Tod feststellen.

Die Spezialdienststelle für Arbeitsunfälle hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Arbeitskollegen wurden vor Ort von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Zuletzt aktualisiert: 13.25 Uhr

Titelfoto: Christoph Seemann / Hamburg News

Mehr zum Thema Unglück: