Tragödie an Bahnhof in Ingolstadt: Stromschlag tötet Jugendlichen

Ingolstadt - Bei einem Unfall am Ingolstädter Nordbahnhof haben zwei Jugendliche einen Stromschlag erlitten. Einer der jungen Menschen verlor dabei sein Leben.

Die Jugendlichen hatten sie zu nahe an einer Stromleitung aufgehalten. (Symbolbild)
Die Jugendlichen hatten sie zu nahe an einer Stromleitung aufgehalten. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand dpa/lby

Die zweite Person sei verletzt ins Krankenhaus gekommen, aber zu keiner Zeit in Lebensgefahr gewesen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Zu Alter und Geschlecht der Verunglückten machten die Beamten keine Angaben.

"Die Jugendlichen hatten sich nach jetzigem Kenntnisstand zu nah an einer stromführenden Leitung aufgehalten, als es zu dem Unglück kam", so die Polizei.

Die Tragödie ereignete sich am Montag gegen 18.50 Uhr.

Warum sich die beiden in dem gefährlichen Bereich aufhielten und wie der Unfall ablief, war zunächst unklar.

Die Kriminalpolizei warnte in diesem Zusammenhang vor dem unbefugten Aufenthalt an Gleisen und Zügen.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand dpa/lby

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0