Zwei Züge stoßen zusammen: Dutzende Verletzte

Cesky Brod - Beim Zusammenstoß eines Personenzugs mit einem Güterzug in Tschechien am Dienstagabend hat es Dutzende Verletzte gegeben. 

Rettungskräfte sind nach einem Zugunglück im Einsatz.
Rettungskräfte sind nach einem Zugunglück im Einsatz.  © Michal Kamaryt/CTK/AP/dpa

Mindestens vier Schwerverletzte wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Agentur CTK in der Nacht zum Mittwoch unter Berufung auf die Rettungskräfte berichtete.

Die Situation war zunächst unübersichtlich. 

Nach ersten Informationen war der Personenzug bei Cesky Brod, rund 30 Kilometer westlich von Prag, auf einen stehenden Postexpresszug aufgefahren.

Bilder in den sozialen Medien zeigten, dass die Züge nach der Kollision ineinander verkeilt waren.

Medien berichteten, dass einer der Lokführer ums Leben gekommen sei.

Nächstes Zugunglück binnen weniger Tage

Medien berichteten, dass einer der Lokführer ums Leben gekommen sei.
Medien berichteten, dass einer der Lokführer ums Leben gekommen sei.  © Michal Kamaryt/CTK/dpa

Der Bahnverkehr auf der wichtigen Hauptachse wurde umgeleitet. Verkehrsminister Karel Havlicek eilte an die Unglücksstelle.

Erst vor einer Woche waren bei einem Zugunglück im tschechischen Teil des Erzgebirges zwei Menschen ums Leben gekommen, darunter auch ein Deutscher.

Titelfoto: Michal Kamaryt/CTK/dpa

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0