Unglück am Malerweg in der Sächsischen Schweiz! Mann wird unter Radlader eingeklemmt

Naundorf bei Struppen - Tragischer Unfall in der Sächsischen Schweiz! Am Mittwochabend kam ein Mann (42) mit seinem Radlader von der beliebten Wanderstrecke "Malerweg" ab. Dabei kippte er mitsamt des rund 2 Tonnen schweren Gerätes um und wurde unter diesem eingeklemmt.

Dieser grüne Radlader stürzte auf den 42-Jährigen. Das Gerät wurde von der Feuerwehr abtransportiert.
Dieser grüne Radlader stürzte auf den 42-Jährigen. Das Gerät wurde von der Feuerwehr abtransportiert.  © Marko Förster

Auch ein Rettungshubschrauber musste zu Hilfe gerufen werden!

Wie die Polizeidirektion Dresden am frühen Donnerstagmorgen gegenüber TAG24 mitteilte, wurde der 42-Jährige bei dem Vorfall glücklicherweise nicht lebensgefährlich zurück.

Der Mann war am Mittwochabend gegen 20 Uhr mit seinem grünen Radlader mit Arbeiten nahe der Straße "Am Bärenstein" in Naundorf bei Struppen beschäftigt gewesen.

Tod im Bodensee: Taucher verliert Anschluss an Gruppe und stirbt
Unglück Tod im Bodensee: Taucher verliert Anschluss an Gruppe und stirbt

Dort verläuft auch ein Teil der Wanderroute "Malerweg". Der Mann fuhr unebenes Gelände dieser Strecke ab. Plötzlich kippte sein Fahrzeug um!

Der Fahrer rutschte von seinem Sitz und wurde unter dem schweren Gerät eingeklemmt. Nach TAG24-Informationen soll er laut um Hilfe gerufen haben, weshalb die Rettungssanitäter, Feuerwehr und Polizei schnell alarmiert werden konnten.

Der Radlader wurde von den Einsatzkräften wieder nach oben gezogen.

Mit dem Hubschrauber ging es für den Mann flugs weiter in eine Klinik. Er hatte sich ein Bein gebrochen.

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Radlader-Fahrer in eine Klinik gebracht.
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Radlader-Fahrer in eine Klinik gebracht.  © Marko Förster

Weitere Ermittlungen wurden von der Polizei übernommen.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Unglück: