Zahl der Toten bei Hauseinsturz steigt auf mindestens 14

Karatschi (Pakistan) - Beim Einsturz eines Mehrfamilienhauses in der pakistanischen Millionenmetropole Karatschi sind mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. 

Rettungskräfte und Freiwillige suchen nach Überlebenden inmitten der Trümmer.
Rettungskräfte und Freiwillige suchen nach Überlebenden inmitten der Trümmer.  © dpa/XinHua/-

Sechs weitere seien verletzt, sagte ein Behördenvertreter am Dienstag. Man befürchte, dass noch mehr als 30 Menschen in den Trümmern eingeschlossene sind. 

Das fünfstöckige Gebäude hatte mehr als drei Dutzend Wohnungen.

Beim Einsturz am Sonntag war nicht klar, wie viele Familien sich noch in dem Gebäude befanden. Mehrere Menschen verließen das Haus, nachdem sich Risse in den Wänden gebildet hatten. 

Rettungskräfte und Truppen der Armee suchen in den Trümmern nach Überlebenden. Die Rettungsaktion könne laut den Behörden noch mehrere Tage dauern. Sechs weitere Häuser in dem Viertel wurden vorsorglich evakuiert.

Laut der pakistanischen Zeitung "Dawn" bezeichnete die Bauaufsichtsbehörde der südlichen Provinz Sindh das Haus als "baufällig". 

Demnach sei bereits vor einem halben Jahr die Räumung angekündigt worden.

Das eingestürzte Gebäude.
Das eingestürzte Gebäude.  © dpa/XinHua/-

Bereits im März war ein Haus in Karatschi eingestürzt. Damals starben fast 30 Menschen. Die dicht besiedelte Hafenstadt im Süden Pakistans hat rund 14 Millionen Einwohner.

Titelfoto: dpa/XinHua/-

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0