Vogelgrippe-Alarm in Mecklenburg-Vorpommern: Kranke Tiere entdeckt

Greifswald - In Mecklenburg-Vorpommern sind die ersten Fälle der Geflügelpest in diesem Herbst nachgewiesen worden.

Bei drei Vögeln konnte das entsprechende Virus der Geflügelpest nachgewiesen werden. (Symbolbild)
Bei drei Vögeln konnte das entsprechende Virus der Geflügelpest nachgewiesen werden. (Symbolbild)  © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Bei einem Storch und einer Gans aus dem Greifswalder Tierpark sei das Virus H5N1 nachgewiesen worden, sagte eine Sprecherin des Landwirtschaftsministeriums von Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Ebenso sei das Virus bei einem Seeadler von der Insel Koos bei Greifswald nachgewiesen worden.

Es handele sich um die ersten bestätigten Fälle im Land in diesem Herbst.

Die Geflügelpest ist auch als Vogelgrippe bekannt.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Vogelgrippe: