"Funktioniert wie das von Papa": US-Firma stellt Gewehr für Kinder vor

Las Vegas - Der Waffenwahn in den USA hat einen neuen Höhepunkt erreicht: Bei einer Messe in Las Vegas wurde nun ein halbautomatisches Gewehr vorgestellt, das speziell für Kinder entwickelt wurde.

Halbautomatische Gewehre bei einer Waffenmesse in den USA. Nun gibt es die Schießeisen auch in "Kinder-Versionen". (Archivbild)
Halbautomatische Gewehre bei einer Waffenmesse in den USA. Nun gibt es die Schießeisen auch in "Kinder-Versionen". (Archivbild)  © Jim Lo Scalzo/EPA/dpa

Das Gewehr soll ausgerechnet an das AR-15 angelehnt sein, eine zivile Version des M16-Sturmgewehrs, die immer wieder bei Amokläufen und Attentaten in den USA eingesetzt wird.

So verwendeten unter anderem der Amokläufer von Aurora 2021, die Terroristen des San-Bernardino-Anschlags 2015 sowie der Amokläufer des Parkland-Schulmassakers 2018 jeweils AR-15-Gewehre.

Das JR-15 solle nun "Erwachsenen helfen, Kinder sicher an den Schießsport heranzuführen", zitiert der "Spiegel" aus Werbetexten des Herstellers WEE 1 Tactical. Die Waffe "sieht aus, fühlt sich an und funktioniert genauso wie das Gewehr von Mama und Papa."

Weltweites Unverständnis: USA weitet Recht auf Tragen von Schusswaffen weiter aus
Waffen Weltweites Unverständnis: USA weitet Recht auf Tragen von Schusswaffen weiter aus

Die Kinderversion sei jedoch deutlich kleiner und leichter als sein berüchtigtes Vorbild. Für Jungen werde es mit einem Totenschädel mit Irokesen-Schnitt beworben, Mädchen soll ein Schädel mit blonden Strähnen und rosa Schnuller ansprechen. Kostenpunkt angeblich: 389 Dollar.

Die Vorstellung hat bereits für heftige Kritik von Organisationen gesorgt, die sich für schärfere Waffengesetze in den USA einsetzen. So zitiert der "Spiegel" einen Sprecher des Violence Policy Centers: "Auf den ersten Blick wirkt dies wie ein grotesker Scherz. Auf den zweiten Blick ist es einfach nur grotesk."

Titelfoto: Jim Lo Scalzo/EPA/dpa

Mehr zum Thema Waffen: