Weil er seine Angel nicht ausleihen wollte: Mann mit Messer attackiert

Taufkirchen - Ein 22-Jähriger hat in Taufkirchen im Landkreis Erding einen Angler mit einem Messer angegriffen, weil der ihm seine Angel nicht ausleihen wollte. 

Ein 22-Jähriger hat einen Angler an der Großen Vils mit einem Messer attackiert. (Symbolbild)
Ein 22-Jähriger hat einen Angler an der Großen Vils mit einem Messer attackiert. (Symbolbild)  © 123RF/Cathy Yeulet

Der 32-jährige Angler blieb unverletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der 32-Jährige hatte nach Angaben der Polizei am Donnerstag gegen 12.45 Uhr mit seinem Vater am Ufer der Großen Vils geangelt, als sie ein junger Mann um eine ihrer Angeln bat. 

Nachdem sie abgelehnt hatten, wurde der Mann auffällig, zog sich aber zurück. Kurze Zeit später kehrte er mit einem Messer zurück und attackierte den 32-Jährigen. 

"Funktioniert wie das von Papa": US-Firma stellt Gewehr für Kinder vor
Waffen "Funktioniert wie das von Papa": US-Firma stellt Gewehr für Kinder vor

"Dem 56-jährigen Vater gelang es den Angreifer abzuwehren, woraufhin dieser die Flucht ergriff. Etwa eine Stunde später konnte der Tatverdächtige im Rahmen der eingeleiteten Nahbereichsfahndung durch Beamte der Polizeiinspektion Dorfen und der Operativen Ergänzungsdienste Erding in einer Asylbewerberunterkunft in Taufkirchen angetroffen und festgenommen werden", heißt es vonseiten der Polizei.

Die Kripo Erding hat die Ermittlungen übernommen. Zusammen mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft geht man von einem versuchten Tötungsdelikt aus.

Der zuständige Richter erließ Haftbefehl gegen den 22-jährigen Afghanen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Titelfoto: 123RF/Cathy Yeulet

Mehr zum Thema Waffen: