Schock in Krankenhaus: Patient schießt mit Waffe um sich!

Naila (Bayern) - Große Aufregung in Oberfranken: In einem Krankenhaus in Naila im Landkreis Hof hat ein Mann am Donnerstagabend mit einer Waffe um sich geschossen.

Schwer bewaffnete Beamte stehen vor dem Klinikum in Naila bereit.
Schwer bewaffnete Beamte stehen vor dem Klinikum in Naila bereit.  © NEWS5 / Fricke

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hörten Mitarbeiter der Klinik gegen 20.15 Uhr Schussgeräusche aus einem Patientenzimmer in der chirurgischen Abteilung.

Eine Krankenschwester öffnete daraufhin die Tür des Zimmers und sah die Waffe. Sie schloss die Tür wieder und wählte den Notruf.

Mehrere Polizeistreifen eilten zum Einsatzort. Auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) wurde angefordert.

Maschinenpistolen, Pistolen und Munition: Polizei und Zoll heben illegales Waffenlager aus
Waffen Maschinenpistolen, Pistolen und Munition: Polizei und Zoll heben illegales Waffenlager aus

Das SEK musste jedoch nicht eingreifen, da es einer Streife laut Angaben der Polizei bereits wenige Minuten nach dem Notruf gelang, die Schusswaffe zu sichern und den Mann in Polizeigewahrsam zu nehmen.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Drei Pflegerinnen erlitten jedoch einen Schock und wurden psychologisch betreut.

Die Kriminalpolizei Hof und die Staatsanwaltschaft Hof ermitteln.

Titelfoto: NEWS5 / Fricke

Mehr zum Thema Waffen: