Feuerteufel am Werk? Erneut Waldbrand im Kreis Offenbach

Offenbach am Main/Hainburg - Im südhessischen Kreis Offenbach ist am Dienstagabend erneut ein Waldbrand gemeldet worden.

Eine rund 2000 Quadratmeter große Fichtenschonung bei Hainburg brannte am Dienstagabend.
Eine rund 2000 Quadratmeter große Fichtenschonung bei Hainburg brannte am Dienstagabend.  © 5vision.media

Es werde wegen des Verdachts auf Brandstiftung ermittelt, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch.

Bereits seit Ende März brennt es immer wieder im Wald sowie auf Feldern und Wiesen in Hainburg, Seligenstadt, Obertshausen und Heusenstamm.

Ende Juni wurde ein Mann nahe Obertshausen festgenommen, nachdem Spaziergänger Flammen entdeckt hatten.

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 26.09.2022
Tageshoroskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 26.09.2022

Der 45-Jährige sitzt seitdem als mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft, die Brandserie ging jedoch weiter.

Die Flammen waren am Dienstagabend im Wald bei Hainburg von dem Piloten eines Kleinflugzeugs entdeckt und gemeldet worden.

Laut Polizei brannte eine etwa 2000 Quadratmeter große Fichtenschonung.

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften im Einsatz, die Polizei vermutet Brandstiftung.
Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften im Einsatz, die Polizei vermutet Brandstiftung.  © 5vision.media

Die Bäume seien erst vor drei Jahren gepflanzt worden.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Waldbrand: