"O, du fröhliche": Musikrat ruft zu bayernweiten Balkon-Konzerten auf

München - Bei nicht wenigen Menschen hält sich auch im Jahre 2020 die Tradition des gemeinsamen Musizierens an Heiligabend. Allerdings wird das heuer eine enorme Herausforderung.

Gemeinsam für alle: Um 15 Uhr sollen an Heiligabend zwei Weihnachtslieder gespielt werden. (Archiv)
Gemeinsam für alle: Um 15 Uhr sollen an Heiligabend zwei Weihnachtslieder gespielt werden. (Archiv)  © Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa

Abgesehen vom heimischen Kinderflötenkonzert können größere Veranstaltungen oder Bühnendarbietungen nicht wie gewohnt stattfinden.

So ganz möchte man jedoch auch nicht darauf verzichten, wenn man sich auch den Rest des Jahres über der Musik gerne widmet.

Daher hat der Bayerische Musikrat zum landesweiten Balkonkonzert aufgerufen: "Gemeinsam zu singen und zu musizieren war dieses Jahr nicht einfach. Der Bayerische Musikrat möchte nun zu Weihnachten mit einer Aktion zur Solidarität aufrufen und ein gemeinschaftliches musikalisches Erlebnis schaffen", heißt es in einer Mitteilung auf deren Homepage vom Sonntag.

An offenen Fenstern, auf Balkonen und Terrassen sollen die Musikfreunde am 24. Dezember ab 15 Uhr ihr Instrument oder ihre Stimme erklingen lassen und die beiden Lieder "Alle Jahre wieder" und im Anschluss "O du fröhliche" erklingen lassen.

Unterstützend stellte der Musikrat auf der Website neben Begleitmusik als mp3-Datei auch Text- und Notenblätter zur Verfügung. Zusätzlich gibt es für Bläser und Streicher bei Bedarf spezielle Noten in verschiedenen Tonhöhen.

"Lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen für die Musik setzen!", lautet der Aufruf zum Mitmachen und wird über verschiedene Kanäle des Bayerischen Rundfunks unterstützt.

Titelfoto: Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Weihnachten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0