Norwegens Post rührt Menschen zu Tränen: Clip outet den Weihnachtsmann als homosexuell!

Oslo (Norwegen) - Aufregung im Netz: Norwegens Post "Posten" sorgt mit einem speziellen TV-Spot unter Einheimischen, aber auch international für zahlreiche Diskussionen. Denn die neue Werbung zeigt das Verlieben des Weihnachtsmannes - in einen Mann!

Harry (links) und Santa küssen sich an ihrem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest.
Harry (links) und Santa küssen sich an ihrem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest.  © YouTube/Posten

Doch so skurril der Spot für den ein oder anderen Nutzer wirken mag, dient er vorrangig nicht der Vermarktung der eigenen Produkte, sondern er macht auf ein ganz besonderes Jubiläum für nicht-heterosexuelle Paare aufmerksam.

Vor 50 Jahren wurde in Norwegen die Liebe zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren erlaubt und somit der Weg für die Liebe für Alle eröffnet.

Mittlerweile verfügt das nordische Land über eine der fortschrittlichsten LGBTQ+-Gesetzgebungen in Europa.

Nach Weihnachtszeit rausgeschmissen: Das passiert nun mit Millionen Weihnachtsbäumen
Weihnachten Nach Weihnachtszeit rausgeschmissen: Das passiert nun mit Millionen Weihnachtsbäumen

Unter dem Titel "When Harry met Santa" - eine Anspielung auf den Film "Harry und Sally" - macht die norwegische Post auf das Thema aufmerksam.

In verschiedenen Fassungen zeigt der Spot die herzzerreißende und unkonventionelle Geschichte zwischen einem Mann und dem norwegischen Julenissen (die norwegische Version des Weihnachtsmanns).

Die längste Version von knapp vier Minuten zeigt die Romanze beginnend mit dem ersten Treffen zwischen beiden Männern, als der Weihnachtsmann durch den Kamin kommend Geschenke vorbeibringt.

Knapp 1,5 Millionen Aufrufe innerhalb einer Woche

Die beiden älteren Männer haben sich ineinander verliebt und können es kaum erwarten, sich Jahr für Jahr wiederzusehen.
Die beiden älteren Männer haben sich ineinander verliebt und können es kaum erwarten, sich Jahr für Jahr wiederzusehen.  © YouTube/Posten

Es kommt zur "Liebe auf den ersten Blick", als sich beide im Wohnzimmer gegenüber stehen. Beide sehen sich immer wieder nur an Weihnachten - und Jahr für Jahr scheint es zwischen den älteren Männern immer mehr zu knistern.

Da der Weihnachtsmann jedoch viel zu tun hat, Geschenke austeilen muss und somit nur wenig Zeit für Harry hat, wünscht sich dieser zu guter Letzt in einem Brief "Alles, was ich mir wünsche, bist du". Dieser Sehnsucht kommt der bärtige Mann schließlich nach.

Denn die norwegische Post übernimmt an Heiligabend die Zustellung der Geschenke - und gibt somit dem Paar die Möglichkeit, die besondere Zeit gemeinsam zu verbringen. Dabei kommt es dann auch zum Höhepunkt: ein erster Kuss zwischen Harry und Santa.

Polizei nimmt Weihnachtsmann fest, der auf Grinch einprügelt: Was war da denn los?
Weihnachten Polizei nimmt Weihnachtsmann fest, der auf Grinch einprügelt: Was war da denn los?

Die Werbung erhielt international große Aufmerksamkeit. Auf YouTube wurde der Clip innerhalb einer Woche knapp 1,5 Millionen Mal geklickt.

Während es einige Nutzer gibt, die den Spot als "Tabubruch" sehen, gibt es viele, die ihn als "starke", "bewegende" und "offene" Botschaft sehen. Die norwegische Post selbst nennt ihn ein wichtiges Zeichen dafür, "dass Liebe keine Grenzen kennt".

Titelfoto: YouTube/Posten

Mehr zum Thema Weihnachten: