Nach Monaten im All: Deutscher Astronaut Maurer zurück auf der Erde!

Cape Canaveral/Köln - Nach rund einem halben Jahr im All ist der deutsche Astronaut Matthias Maurer (52) zurück auf der Erde.

Matthias Maurer (52) war sechs Monaten auf der Internationalen Raumstation.
Matthias Maurer (52) war sechs Monaten auf der Internationalen Raumstation.  © --/NASA/ESA-M.Maurer/dpa

Er und der Rest seiner Crew - die US-Astronauten Kayla Barron, Raja Chari und Thomas Marshburn - landeten nach rund 24 Stunden Flug an Bord einer "Crew Dragon"-Kapsel am Freitag im Meer vor der Küste des US-Bundesstaats Florida, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. Am Donnerstag hatte die Kapsel von der Internationalen Raumstation ISS abgedockt.

Am späten Freitagabend wird Maurer, wenn alles nach Plan läuft, zurück in Deutschland erwartet. Er soll am militärischen Teil des Flughafens Köln/Bonn landen.

Der 52 Jahre alte Saarländer war am 11. November 2021 mit seinen drei Crew-Kollegen zum Außenposten der Menschheit gereist. Während seiner Zeit auf der ISS rund 400 Kilometer über der Erde hatte er an zahlreichen wissenschaftlichen Experimenten gearbeitet und auch einen Außeneinsatz unternommen.

Der Astronaut der europäischen Raumfahrtagentur Esa war der zwölfte Deutsche im Weltall.

Aktualisiert: 6. Mai, 7.48 Uhr

Titelfoto: --/NASA/ESA-M.Maurer/dpa

Mehr zum Thema Weltraum: