"Hallo Mama": Polizei warnt vor neuer Betrugs-Masche per WhatsApp!

Köln - Die Polizei des Rheinisch-Bergischen Kreises warnt vor einer neuen Variante des Betrugs: Bislang kontaktierten die Täter ihre Opfer per Telefon, nun schicken sie WhatsApp-Nachrichten!

Eine neue Enkeltrick-Masche ist derzeit im Umlauf, vor der die Polizei nun gewarnt hat: Bislang kontaktierten die Täter ihre Opfer per Telefon, nun schicken sie WhatsApp-Nachrichten! (Archivbild)
Eine neue Enkeltrick-Masche ist derzeit im Umlauf, vor der die Polizei nun gewarnt hat: Bislang kontaktierten die Täter ihre Opfer per Telefon, nun schicken sie WhatsApp-Nachrichten! (Archivbild)  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, täuschen die Verbrecher, die sich als Verwandte ausgeben, auch hier einen finanziellen Engpass vor und versuchen so, hohe Geldbeträge zu ergaunern.

Die neue Masche per WhatsApp läuft dabei in der Regel folgendermaßen ab:

Das Opfer erhält eine Nachricht mit dem Text "Hallo Mama! Ich habe eine neue Telefonnummer."

Coronavirus in Hamburg: 89 neue Fälle, Inzidenz sinkt auf 31,8
Coronavirus Coronavirus in Hamburg: 89 neue Fälle, Inzidenz sinkt auf 31,8

Die Kontaktaufnahme wird dann damit begründet, dass beispielsweise das Handy verloren wurde und das Opfer sogleich dazu aufgefordert, die neue Nummer abzuspeichern.

Schon kurze Zeit später geht die nächste Nachricht ein, in der die Gauner vorgeben, dass zum Beispiel eine offene Rechnung von mehreren Tausend Euro bezahlt werden müsse.

"Die oder der vermeintliche Angehörige habe aber aufgrund der Umstände keine Möglichkeit, auf Online-Banking zuzugreifen und bittet nun das Opfer, diese Überweisung auf ein von dem vermeintlichen Angehörigen genanntes Konto vorzunehmen, um die behauptete offene Rechnung zu begleichen", schilderte der Sprecher die perfide Masche.

Angeblich würde das Geld innerhalb weniger Tage zurückgezahlt werden - doch das geschieht natürlich nicht.

Polizei mahnt, Zahlungsaufforderungen keinesfalls nachzugeben

Die Polizei warnt vor der neuen Enkeltrick-Masche per WhatsApp. (Symbolbild)
Die Polizei warnt vor der neuen Enkeltrick-Masche per WhatsApp. (Symbolbild)  © 123RF/Ruediger Rebmann

Die Polizei hat daher eine ausdrückliche Warnung herausgegeben und appelliert, Zahlungsaufforderungen über Messenger-Dienste keinesfalls nachzugeben!

Falls eine derartige Nachricht auf dem Handy einginge, sollte in jedem Fall geprüft werden, ob es sich dabei tatsächlich um den entsprechenden Verwandten handle.

"Fragen Sie unter den Ihnen zuvor bekannten Erreichbarkeiten persönlich nach, ob tatsächlich die Nummer gewechselt wurde", mahnten die Beamten.

Coronavirus: Seehofer für kostenfreie Tests während Pandemie
Coronavirus Coronavirus: Seehofer für kostenfreie Tests während Pandemie

Eine fremde Nummer sollte zudem nicht sofort als Kontakt aufgenommen werden, wie es abschließend hieß.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema WhatsApp: