80 Personen aus Deutschland und dem Ausland: Polizei löst "Schulungsveranstaltung" in Restaurant auf

Saalfeld - In einem Restaurant im Saalfelder Ortsteil Wöhlsdorf hat die Polizei am Sonntagnachmittag eine größere Versammlung aufgelöst.

Rund 50 Polizisten waren im Einsatz. (Symbolbild)
Rund 50 Polizisten waren im Einsatz. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Gegen 13 Uhr erhielten die Beamten den Hinweis, dass eine Veranstaltung mit zahlreichen Teilnehmern in einer Gaststätte in Wöhlsdorf stattfinden soll.

Die Polizei ging der Mitteilung nach und konnte vor Ort eine Ansammlung von rund 80 Personen in dem Lokal feststellen, erklärten die Beamten.

Der Leiter der Sause, ein 55-Jähriger, hatte die Zusammenkunft zuvor als "Schulungsveranstaltung" deklariert. Aufgrund der Corona-Regeln hätte es aber nicht stattfinden dürfen.

Stattdessen trafen sich Personen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Litauen in der Gaststätte, erklärte die thüringische Landespolizei. An Maskenpflicht und Mindestabstand hielten sich die Teilnehmer nicht.

Nach Verständigung des Gesundheitsamtes Saalfeld-Rudolstadt wurde die Veranstaltung schließlich gegen 16 Uhr aufgelöst. 

Rund 50 Polizisten stellten anschließend die Identitäten der Anwesenden fest und fertigten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz an.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0