86-Jähriger übersieht drei Personen und fährt Jugendlichen um

Heilbad Heiligenstadt - In Heiligenstadt wurde ein 20-Jähriger beim Überqueren der Straße von einem Rentner umgefahren. 

Die Polizei wurde am Samstag zu einem Verkehrsunfall gerufen. (Symbolbild)
Die Polizei wurde am Samstag zu einem Verkehrsunfall gerufen. (Symbolbild)  © 123RF/Heiko Kueverling

Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 11 Uhr an der Kreuzung Nordhäuser Straße/Leineberg. Ein 86-Jähriger fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem VW Golf den Leineberg aus Richtung Stadion kommend entlang und kam an einer Ampel vorbei. 

Als diese dann auf grün schaltete, wollte er nach links in die Nordhäuser Straße einbiegen. Dabei übersah er allerdings drei Fußgänger, welche die Straße bei grün leuchtender Fußgängerampel überqueren wollten, erklärte die Polizei

Im Anschluss kam es zu einem Zusammenprall mit einem der Fußgänger. Der 20-Jährige überstand die Situation zum Glück glimpflich und verletzte sich nur leicht an den Beinen, heißt es. 

Vorsorglich wurde er trotzdem zur Behandlung ins Heiligenstädter Krankenhaus gebracht. 

Am VW des Rentners wurde kein Schaden festgestellt. 

Titelfoto: 123RF/Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0