Acht einstellige Regionen: In Thüringen infizieren sich immer weniger mit Corona

Erfurt - Erfreuliche Nachricht! In Thüringen infizieren sich immer weniger Menschen mit dem Coronavirus.

Eine FFP-2-Maske liegt auf dem Boden. In Thüringen stecken sich immer weniger Menschen mit dem Coronavirus an. (Symbolbild)
Eine FFP-2-Maske liegt auf dem Boden. In Thüringen stecken sich immer weniger Menschen mit dem Coronavirus an. (Symbolbild)  © Frank Rumpenhorst/dpa

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz liegt am heutigen Montag bei einem Wert von 15,8, wie aus Zahlen des Thüringer Gesundheitsministeriums hervorgeht.

Am Sonntag hatte die Inzidenz noch leicht höher bei 16 und am Samstag bei 18 gelegen.

Innerhalb eines Tages wurden im Freistaat elf Neuinfektionen mit dem Virus registriert. Nur in vier Regionen wurden überhaupt Ansteckungen erfasst, in den restlichen Landkreisen und kreisfreien Städten lag die Zahl der Neuinfektionen binnen eines Tages bei null.

Radrennen soll auf der "Blutstraße" der KZ-Gedenkstätte Buchenwald stattfinden
Thüringen Lokal Radrennen soll auf der "Blutstraße" der KZ-Gedenkstätte Buchenwald stattfinden

Allerdings kann dies auch damit zusammenhängen, dass an Wochenenden teils weniger Infektionen gemeldet werden oder erst verspätet in die Daten einfließen.

Die Zahl der Neuinfektionen geht in Thüringen weiter zurück

Acht Kreise oder kreisfreie Städte hatten am Montag eine Inzidenz von unter zehn.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: