Nächster Coronavirus-Fall in Thüringen: Zahl der Betroffenen steigt auf sieben

Erfurt - Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Thüringen ist auf sieben gestiegen. Im Saale-Holzland-Kreis wurde das neuartige Virus bei einem Mann nachgewiesen, der in Südtirol gewesen war, wie das Landratsamt am Dienstag mitteilte. 

In Thüringen wird an einer Arztpraxis vor dem neuen Virus gewarnt.
In Thüringen wird an einer Arztpraxis vor dem neuen Virus gewarnt.  © DPA

Der Mann, der bisher keine Krankheitssymptome zeige, befinde sich in häuslicher Quarantäne, hieß es. Das Gesundheitsamt ermittle intensiv alle möglichen Kontaktpersonen des Infizierten.

Der Saale-Orla-Kreis hat nach zwei neu bestätigten Corona-Infektionen unterdessen sein Verbot für Veranstaltungen ausgeweitet. 

Galt das Verbot bis zum Montag noch für Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmern, wurde die Schwelle am Dienstag auf 50 Leute gesenkt.

Am Montag waren auch im Kyffhäuserkreis zwei neu bestätigte Fälle bekannt geworden. Es handele sich um zwei Mitglieder einer siebenköpfigen Reisegruppe, die in Tirol im Skiurlaub gewesen waren. 

Die beiden Betroffenen hätten bereits im Urlaub über erste Symptome geklagt und sich am Wochenende beim Bereitschaftsdienst des Gesundheitsamtes gemeldet.

Der Mann wurde positiv getestet, zeigte aber keine Symptome. 
Der Mann wurde positiv getestet, zeigte aber keine Symptome.   © Felix Kästle/dpa

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0