Angriff mit Glasflasche: Streit in Erfurter Bar verlagert sich auf die Straße

Erfurt - In der Nacht zu Sonntag ist ein Streit in einer Bar in der Erfurter Innenstadt eskaliert.

Die Polizisten kontrollieren eine Personengruppe in der Johannesstraße rund 500 Meter von der Schlägerei in der Meienbergstraße entfernt.
Die Polizisten kontrollieren eine Personengruppe in der Johannesstraße rund 500 Meter von der Schlägerei in der Meienbergstraße entfernt.  © Marcus Scheidel

Ein Unbekannter war laut Polizei auf der Toilette der Bar mit einem 24-Jährigen in Streit geraten.

Die Situation schaukelte sich derart hoch, dass der Mann sein Opfer mit einer Glasflasche schwer im Gesicht verletzt.

Doch damit nicht genug: Nach dem Angriff verlagerte sich die Konfrontation vor die Bar. Dort verbündeten sich mehrere Personen mit dem Täter.

Gesundheitliche Probleme: Rentner verliert im Wald die Kontrolle und überschlägt sich
Thüringen Unfall Gesundheitliche Probleme: Rentner verliert im Wald die Kontrolle und überschlägt sich

Sie warfen Flaschen, sodass sich ein Mann im Alter von 23 Jahren leicht verletzt wurde.

Die Polizei eilte mit einem Großaufgebot zum Tatort. Allerdings konnte der Täter unerkannt flüchten.

An der Auseinandersetzung waren etwa 15 bis 20 Personen beteiligt.

Titelfoto: Marcus Scheidel

Mehr zum Thema Thüringen Crime: