Darauf fiel Hund Lucky nicht rein: Mann will Drogen mit Kaffee-Geruch überdecken

Erfurt - Da hielt sich jemand für ganz schlau, doch Rauschgiftspürhund Lucky war schlauer: Ein 39 Jahre alter Mann hat versucht, Marihuana-Geruch mit Hilfe von Kaffee zu überdecken.

Spürhund Lucky entdeckte in einem Auto Marihuana. (Bildmontage)
Spürhund Lucky entdeckte in einem Auto Marihuana. (Bildmontage)  © Zoll

Wie der Zoll am Freitag mitteilt, hatten Beamte des Hauptzollamtes Erfurt am 28. Juni auf der A9 ein tschechisches Auto sowie das Reisegepäck des Fahrers kontrolliert.

"Auf Befragen der Beamten gab der 39-jährige Fahrer an, auf der Fahrt nach Bremen zu sein, um dort seiner Erwerbstätigkeit nachzugehen. Von der Aussage, er sei bereits vor 45 Minuten einer Zollkontrolle unterzogen worden, ließen sich die Zöllner nicht ablenken", so ein Sprecher.

Bei der Überprüfung des Fahrzeugs und des Gepäcks kam Rauschgiftspürhund Lucky zum Einsatz. Der Hund schlug sowohl am Fahrersitz als auch in der Seitenablage an der Beifahrerseite an. Bei der anschließenden Kontrolle entdeckten die Beamten eine Blechdose, in der sieben Joints waren. Außerdem fanden die Zöllner noch sieben Cliptütchen mit Marihuana. 

"Um sowohl die Kontrollkräfte als auch Lucky augenscheinlich vom Marihuanageruch abzulenken, hatte der Mann eine Tüte mit Kaffeebohnen und Kaffeepulver gefüllt und in der Ablage des Pkw verstaut." Doch der Ablenkungsversuch funktionierte nicht.

Der 39-Jährige muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Erfurter Polizei entdeckt 1,5 Kilo Marihuana

In einer Erfurter Wohnung wurden Drogen und Bargeld gefunden.
In einer Erfurter Wohnung wurden Drogen und Bargeld gefunden.  © Polizei

Auch in Erfurt stießen die Ermittler auf jede Menge Marihuana. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, waren Beamte wegen einer angeordneten Vorführung zur Wohnung eines jungen Mannes im Erfurter Süden gefahren.

"Dort trafen die Beamten auf zwei Männer im Alter von 18 und 20 Jahren. Von einem gesuchten Dritten fehlte jede Spur. Im Wohnzimmer der Wohnung stießen die Beamten auf über 1,5 kg Marihuana", sagte ein Polizeisprecher.

In der Wohnung waren nicht nur Drogen, sondern auch über 4000 Euro Bargeld und ein Einhandmesser.

Gegen die Männer wird nun wegen unerlaubten Drogenbesitzes ermittelt.

Titelfoto: Zoll

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0