Brüder nach Messerattacke in Mühlhausen im Krankenhaus

Mühlhausen - Zwei Brüder sind bei einem Messerangriff in der Nacht zu Samstag in Mühlhausen (Unstrut-Hainich-Kreis) schwer verletzt worden.

Die beiden Männer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Die beiden Männer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © DPA / Lino Mirgeler

Einer von ihnen im Alter von 36 Jahren musste notoperiert werden, wie die Polizei mitteilte. Er und sein 30 Jahre alter Bruder seien derzeit nicht in Lebensgefahr.

Die Hintergründe des Angriffs waren zunächst unklar. Die Polizei sucht nach einem verdächtigen Mann. Er soll in der Nacht an einem Zigarettenautomaten unvermittelt auf den 36-Jährigen eingestochen haben.

Sein Bruder, der helfen wollte, erlitt ebenfalls Stichverletzungen. Ein Begleiter des Tatverdächtigen soll schlichtend eingegriffen haben.

Noch bevor das Opfer die Polizei verständigen konnte, verschwanden der unbekannte Angreifer und sein Begleiter nach Polizeiangaben. 

Rettungskräfte brachten die beiden schwer verletzten Brüder ins Krankenhaus.

Titelfoto: DPA / Lino Mirgeler

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0