Rentnerin von Schäferhund in Beine gebissen: Besitzerin zeigt anschließend kein Mitleid

Saale-Holzland-Kreis - Eine Rentnerin (77) ist am Montag im Saale-Holzland-Kreis von einem aggressiven Hund angegriffen worden.

Eine 77-Jährige wurde nach Hundebissen verletzt. Die Besitzerin hinterließ nach dem Angriff falsche Angaben zu ihrer Person. (Symbolfoto)
Eine 77-Jährige wurde nach Hundebissen verletzt. Die Besitzerin hinterließ nach dem Angriff falsche Angaben zu ihrer Person. (Symbolfoto)  © 123rf/heiko119

Der Ehemann der 77-Jährigen hatte der Polizei gemeldet, dass seine Frau von einem Hund angefallen und gebissen wurde.

Die Dame war auf dem Heimweg von einem Supermarkt in Hermsdorf gewesen, wie die Beamten schreiben. Tatzeitraum: zwischen 14 bis 15 Uhr.

Den Informationen nach war dem Opfer auf einem Fußweg hinter dem Grünstädter Platz eine Frau mit einem Hund entgegengekommen. Der Vierbeiner soll dabei an der langen Leine gehalten worden sein.

Stark, stärker, Hannes: Back-Maschine aus Erfurt dominiert zum dritten Mal in Folge TV-Show
Thüringen Stark, stärker, Hannes: Back-Maschine aus Erfurt dominiert zum dritten Mal in Folge TV-Show

Als das Tier, mutmaßlich ein Schäferhund, die Seniorin erblickte, riss er sich los und biss der 77-Jährige in die Beine. Sie verletzte sich und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Hundehalterin hinterließ nach der Attacke ihre vermeintlichen Daten. Im Nachgang stellte sich allerdings heraus, dass die Angaben der Besitzerin falsch waren, teilte die Polizei mit.

Titelfoto: 123rf/heiko119

Mehr zum Thema Thüringen Crime: