Vierter Brand in vier Wochen: Treibt in Feldengel ein Feuerteufel sein Unwesen?

Feldengel - In Feldengel (Kyffhäuserkreis) hat sich am Montagmorgen erneut ein Brand ereignet. Es ist das nächste Feuer innerhalb weniger Wochen.

Ein Polizist erkundet den Tatort.
Ein Polizist erkundet den Tatort.  © Silvio Dietzel

Wieder Feuerwehrsirenen in Feldengel, wieder ein Brand. Ein mittlerweile gewohntes Bild in dem Ortsteil der Stadt Greußen, leider.

Laut Aussage der Polizei brannte gegen 5.30 Uhr ein Holzbungalow "Am Rainbach". Verletzte soll es den Angaben zufolge nicht geben. Der entstandene Schaden wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt.

Spezialisten der Kriminalpolizei waren am heutigen Montagvormittag am Brandort und sicherten Spuren. Der beschädigte Bungalow wird den Informationen nach von den ortsansässigen Vereinen und Bewohnern genutzt. Auf dem Gelände entsteht aktuell auch ein Spielplatz.

Hat da einer nicht gelernt? Schul-Klo während Abi-Prüfung angezündet
Thüringen Crime Hat da einer nicht gelernt? Schul-Klo während Abi-Prüfung angezündet

Den bisherigen Ermittlungen zufolge griffen die Flammen von einem brennenden Stuhl auf die Hütte über.

Der Vorfall reiht sich in eine Brandserie ein, die sich in den vergangenen vier Wochen in Feldengel ereignet haben. Am 8. April brannte das Osterfeuer widerrechtlich. Am 24. April stand ein Gebäudekomplex aus zwei Scheunen in Flammen und erst vor sechs Tagen zündelte ein Stapel Brennholz.

Die Kripo ermittelt zu den Vorfällen. Der Schaden, bei allen Bränden zusammengerechnet, wird auf mehrere zehntausend Euro beziffert. In allen Fällen gehen die Ermittler von einer vorsätzlichen Tat aus. Treibt in der Gemeinde ein Feuerteufel sein Unwesen?

Wer Hinweise zu dem aktuellen und den vergangenen Bränden geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Nordhausen, unter der 03631/960, zu melden.

Titelfoto: Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen Crime: