Dagegen oder dafür? So stehen die Thüringer zum Teil-Lockdown

Erfurt - Die Mehrheit der Thüringer befürwortet die Verschärfung der Kontaktbeschränkungen im Teil-Lockdown.

Zettel mit den Hinweisen "Bitte Abstand halten!" und "Beachten Sie den Sicherheitsabstand auch beim Anstellen!" sind mit Klebeband behelfsmäßig am Domplatz in Erfurt angebracht. (Symbolfoto)
Zettel mit den Hinweisen "Bitte Abstand halten!" und "Beachten Sie den Sicherheitsabstand auch beim Anstellen!" sind mit Klebeband behelfsmäßig am Domplatz in Erfurt angebracht. (Symbolfoto)  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

62,1 Prozent der Befragten sprachen sich für die härteren Regeln aus, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Das geht aus einer in Auftrag gegebenen repräsentativen Erhebung von den Zeitungen der Funke Medien Thüringen (Samstagsausgabe) hervor. 

27,4 Prozent lehnten die Maßnahmen dagegen ab. In Thüringen dürfen sich aktuell maximal zehn Mitglieder von zwei Haushalten in der Öffentlichkeit treffen. 

Die erneute Schließung von Gaststätten, Restaurants und Hotels stieß trotz Befürwortung der Beschränkungen auf große Ablehnung. 56,9 Prozent der Befragten sprachen sich gegen eine Schließung von Gaststätten und Restaurants aus. 

Rund ein Drittel (30,3 Prozent) befürworteten die Maßnahmen. Mit der Schließung von Hotels war knapp die Hälfte (49,6) Prozent nicht einverstanden.

Mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung "eher zufrieden" zu sein gaben 40,2 Prozent an, 10,6 Prozent waren sogar "sehr zufrieden". 21,9 Prozent waren aber "sehr unzufrieden".

Besser fiel dagegen das Ergebnis für die Thüringer Landesregierung aus: 13,2 Prozent gaben an, "sehr zufrieden" zu sein, 43,4 Prozent waren "eher zufrieden". 16,1 Prozent der Befragten zeigten sich "sehr unzufrieden" mit dem Führungsstil von Bodo Ramelow (64, Linke) und Co.

Das Meinungsforschungsinstitut Insa Consulere befragte im Rahmen einer Telefon- und Online-Umfrage zwischen dem 2. und 5. November 1032 Thüringer ab 18 Jahren.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0