Das Virus grassiert weiter: Edeka-Markt in Schleiz muss wegen Corona schließen!

Schleiz - Das Coronavirus greift im Saale-Orla-Kreis weiter um sich - mit direkten Auswirkungen auf den Einzelhandel.

Der Eingang zu einem Edeka-Markt. (Symbolbild)
Der Eingang zu einem Edeka-Markt. (Symbolbild)  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Ein erheblicher Teil der Mitarbeiter befindet sich in Quarantäne. Aus diesem Grund wurde der Edeka-Markt in Schleiz vorübergehend geschlossen, teilte das Landratsamt auf seiner Internetseite mit.

Mit dem verbliebenen Personalbestand sei der Betrieb nicht aufrechtzuerhalten, erklärte die Edeka-Regionalgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen.

Die Wiedereröffnung ist Stand jetzt für den 25. November geplant. Neben dem Lebensmittelladen ist auch eine weitere Schule im Saale-Orla-Kreis von Corona betroffen.

Zwei Schüler einer Klasse an der Friedrich-Schiller-Grundschule in Neustadt wurden positiv auf das Virus getestet. Die gesamte Klasse sowie sechs Lehrkräfte müssen sich somit in häusliche Quarantäne begeben.

"Wir sind gut besetzt und haben viele bestens qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Trotzdem kommen wir kaum noch hinterher", schildert der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Torsten Bossert, den aktuellen Ausnahmezustand.

Die Nachverfolgung von Kontakten und Infektionsketten stellt das Gesundheitsamt momentan vor eine Herkulesaufgabe.

Titelfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0