Nur noch ein paar dünne Läppchen übrig: Tierheim hat dringenden Appell

Mühlhausen - Das Tierheim Mühlhausen hat sich mit einem dringenden Appell an die Menschen im Freistaat gerichtet. 

Die Tiere brauchen Hilfe. (Symbolbild)
Die Tiere brauchen Hilfe. (Symbolbild)  © 123RF/Andrii Siryi

"Wer ein paar Decken, Handtücher und Bettwäsche übrig hat, kann die gerne bei uns im Tierheim abgeben", schreibt das Tierheim auf seiner Facebookseite. Bis auf ein paar dünne Läppchen sei alles komplett leer, heißt es.

Grund für die Probleme seien die vielen Jungkatzen und Hundewelpen für die das Tierheim einen sehr großen Vorrat an Handtüchern zur Verfügung stellen musste.

Damit die Häuser, Körbchen und alle anderen Schlafplätze der restlichen Fellnasen ebenfalls kuschelig und gemütlich ausgestattet werden können, bittet das Tierheim um Spenden.

Leichenfund in Mehrfamilienhaus: Was ist passiert?
Thüringen Crime Leichenfund in Mehrfamilienhaus: Was ist passiert?

Decken, Kissen und Handtücher werden benötigt. 

Auf Facebook weist die Einrichtung jedoch darauf hin, dass alles waschbar sein muss. Stepp-, Federdecken oder alte Teppiche seien nicht als Spende geeignet.

Die kuschligen Geschenke für die Fellnasen können während der Öffnungszeiten abgegeben werden. Sachspenden wie Futter können an der Tür überreicht werden.

Geöffnet ist montags, mittwochs und freitags von 11 bis 12 und 13 bis 16 Uhr, dienstags von elf bis 12 und 13 bis 15 Uhr sowie donnerstags von acht bis 12 Uhr.

Nach dem Aufruf gingen bereits mehrere Spenden beim Tierheim ein. Doch je mehr Decken, Handtücher und Kissen gespendet werden, umso wärmer haben es die Tiere in der kalten Jahreszeit.

Titelfoto: 123RF/Andrii Siryi

Mehr zum Thema Thüringen: