Entscheidung fällt: Welche Corona-Regeln bekommen die Thüringer zu Weihnachten?

Erfurt - Das Kabinett in Thüringen berät am Dienstag über die Corona-Regeln zu Weihnachten.

Welche Corona-Regeln wird es über Weihnachten in Thüringen geben? (Symbolbild)
Welche Corona-Regeln wird es über Weihnachten in Thüringen geben? (Symbolbild)  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Am Wochenende hatte sich Ministerpräsident Bodo Ramelow (64, Linke) gegen Lockerungen der Corona-Kontaktbeschränkungen über die Feiertage im Freistaat ausgesprochen und dabei auf die hohen Infektionszahlen verwiesen.

Kritik an dieser Aussage kam unter anderem von der CDU, die der rot-rot-grünen Landesregierung vorwarf, den Thüringern im Alleingang einsame Weihnachten verordnen zu wollen.

Derzeit dürfen sich in Thüringen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Kinder bis 14 Jahre werden hierbei nicht mitgezählt. Die Kontaktbeschränkungen gelten in Thüringen vorerst bis zum 20. Dezember.

Thüringer Thermalbäder rechnen mit hohen Einbußen
Thüringen Thüringer Thermalbäder rechnen mit hohen Einbußen

Bund und Länder hatten ursprünglich geplant, bei Familientreffen vom 23. Dezember bis 1. Januar zehn Personen plus Kinder zuzulassen - unabhängig davon, aus wie vielen Haushalten sie kommen. Thüringen hatte diese Möglichkeit vom Infektionsgeschehen abhängig gemacht.

Im Anschluss an die Beratungen in der Regierungsmedienkonferenz (12 Uhr) will Gesundheitsministerin Heike Werner (51, Linke) über die Ergebnisse informieren.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: