Anger in Erfurt wird zur Großbaustelle: Einschränkungen bei Bus und Stadtbahn

Erfurt - Wegen Bauarbeiten an einem der wohl belebtesten Plätze Thüringens, müssen sich Fahrgäste der Busse und Stadtbahnen in Erfurt auf erhebliche Einschränkungen einstellen. 
Am Anger in Erfurt wird ab 18. Juli gebaut. (Symbolbild)
Am Anger in Erfurt wird ab 18. Juli gebaut. (Symbolbild)  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild

Der Anger, der zentrale Umsteigeplatz für den Bus- und Stadtbahnverkehr in der Landeshauptstadt, werde in den Sommerferien zur Großbaustelle, kündigten die Stadtwerke Erfurt (SWE) am Freitag an. 

Auch in der Straße, die den Anger mit dem Bahnhof verbindet und einer für den Stadtverkehr wichtigen Kreuzung dort werde es Bauarbeiten geben.

Geplant sind verschiedene Bauabschnitte mit wochenweisen Sperrungen ab dem 18. Juli. 

In der Zeit der Bauarbeiten müssen Fahrgäste mit Umleitungen, Ersatzverkehr und veränderten Linienwegen rechnen. 

Eine Übersicht über die Änderungen gibt es auf der Website der Stadtwerke. 

Vom 12. bis zum 16. August soll das Angerkreuz komplett gesperrt werden. 

Bei den Arbeiten geht es unter anderem darum, die rund 20 Jahre alten Weichen für die Stadtbahn zu erneuern.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0