Kaum Corona-Neuinfektionen am Wochenende

Erfurt/Sonneberg - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bewegt sich in Thüringen weiterhin auf geringem Niveau. Das Robert Koch-Institut meldete am Sonntag einen neuen bestätigten Fall in den vergangenen 24 Stunden. 

Zwischen Freitag und Samstag gab es in Thüringen zwei Neuinfektionen.
Zwischen Freitag und Samstag gab es in Thüringen zwei Neuinfektionen.  © NIAID-RML/AP/dpa

Zwischen Freitag und Samstag hatte es nach Zahlen der Thüringer Staatskanzlei zwei bekannte Neuinfektionen gegeben. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie Anfang März insgesamt 3321 Thüringer mit dem Sars-CoV2-Virus infiziert. 

182 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus wurden seit Beginn der Pandemie gemeldet.

Bei der Übermittlung der Zahlen durch die Gesundheitsämter an das Landesamt für Verbraucherschutz und von dort an das RKI kann es allerdings zu Verzögerungen kommen, insbesondere an den Wochenenden.

Im Landkreis Sonneberg - in der Corona-Pandemie neben dem Kreis Greiz wochenlang Schwerpunkt Thüringen - hat es seit mehr als einer Woche keine bekanntgewordene Neuinfektion gegeben.

Wie das Landratsamt am Sonntag mitteilte, liegt auch die auf sieben Tage und 100.000 Einwohner bezogene Neuinfektionsrate inzwischen bei Null. 

Im einstigen Corona-Krisenherd an der Landesgrenze zu Bayern wurden laut Landratsamt die letzten Neuinfektionen am 8. Juli gemeldet, derzeit sind noch drei Menschen bekanntermaßen infiziert.

Der Landkreis verzeichnet in der Pandemie bislang insgesamt 307 Corona-Fälle, wobei nachweislich 23 Menschen im Zusammenhang mit der Infektion gestorben sind.

Titelfoto: NIAID-RML/AP/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0