"Absagen ist keine Option": Erfurter Weihnachtsmarkt soll 2021 endlich wieder starten

Erfurt - Trotz unsicherer Bedingungen gehen die Planungen für den beliebten und bekannten Erfurter Weihnachtsmarkt weiter.

Der Erfurter Weihnachtsmarkt soll 2021 wieder erstrahlen und viele Besucher in die Thüringer Landeshauptstadt locken. (Archivbild)
Der Erfurter Weihnachtsmarkt soll 2021 wieder erstrahlen und viele Besucher in die Thüringer Landeshauptstadt locken. (Archivbild)  © Martin Schutt/ZB/dpa

Natürlich könne man nicht vorhersehen, wie die Corona-Lage im Winter ist, sagte der Leiter der Abteilung Märkte und Stadtfeste der Stadt Erfurt, Sven Kaestner. Doch er zeigte sich hoffnungsvoll: "Ich persönlich glaube, dass es einen Weihnachtsmarkt geben wird."

Angesetzt ist der Markt auf die Zeit vom 23. November bis 22. Dezember. Die Frage nach etwaigen Testpflichten sei in der Planung aber erst einmal hinten angestellt.

Im Vordergrund stünden derzeit die Planungen für den Erfurter Weingarten vom 9. bis 12. September und das Erfurter Oktoberfest vom 25. September bis zum 10. Oktober.

Krasses Ergebnis: AfD bei Kindern und Jugendlichen in Thüringen am beliebtesten!
Thüringen Politik Krasses Ergebnis: AfD bei Kindern und Jugendlichen in Thüringen am beliebtesten!

Beim Weingarten seien 2500 Besucher zugelassen, unabhängig davon ob sie getestet, geimpft oder genesen sind. Masken müssten nur dort getragen werden, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Bereits vor mehreren Wochen verkündete Oberbürgermeister Andreas Bausewein (48, SPD): "Wir wollen in Erfurt auf den Weihnachtsmarkt 2021 nicht verzichten." Es könne sein, dass man mit bestimmten Beschränkungen leben müsse, "Absagen ist aber keine Option".

Es gehe darum, den Menschen nach der Corona-Tristesse etwas Schönes und den Gewerbetreibenden in der Stadt eine wichtige Einnahmequelle zu bieten.

Bundesweit planen knapp drei Monate vor Beginn der Weihnachtsmarktsaison viele Veranstalter von Weihnachtsmärkten mit mehr Platz für Besucher und 3G-Kontrollen (Geimpfte, Genesene, Getestete).

Titelfoto: Martin Schutt/ZB/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: