"FAKT ist!" aus Erfurt: Ramelow stellt sich den kritischen Fragen zur Corona-Pandemie

Erfurt - In der neuesten Ausgabe von "Fakt ist!" stellen sich Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (64, Linke), Staatsrechtlerin Professor Dr. Andrea Edenharter und Infektiologe Professor Dr. Mathias Pletz den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (64, Linke) wird für die MDR-Sendung "Fakt ist!" vorbereitet. (Archiv)
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (64, Linke) wird für die MDR-Sendung "Fakt ist!" vorbereitet. (Archiv)  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Die Corona-Pandemie kontrolliert aktuell unser gesamtes Leben, sorgt für viel Gesprächsstoff und kontroverse Diskussionen. Bei vielen Menschen stoßen die Maßnahmen auf großen Unmut.

Vor allem die großen Verlierer der Krise - Selbstständige und Freiberufler aus der Event- sowie Veranstaltungsbranche - fühlen sich von der Politik derzeit eindeutig im Stich gelassen.

In den vergangenen Tagen erhoben sich immer wieder prominente Stimmen wie etwa der deutsche Kabarettist Serdar Somuncu (52) oder auch Hundetrainer Martin Rütter (50), welche die Verhältnismäßigkeit der Regeln infrage stellten.

"Anne Frank"-Kita in Elxleben will Umbenennung: Das ist der Grund!
Thüringen "Anne Frank"-Kita in Elxleben will Umbenennung: Das ist der Grund!

"Die Politik hat zwischen dem ersten und dem zweiten Lockdown ihre Hausaufgaben nicht gemacht", urteilte Professorin Edenharter vor ihrem entsprechenden TV-Auftritt am heutigen Montag.

Bei der neuesten "Ausgabe von Fakt ist!" aus Erfurt sollen unter dem Titel "Eingeschränkt und kontrolliert - Die Corona-Maßnahmen aus Bürgersicht" kritische Fragen aus der Bevölkerung diskutiert werden.

"Welche Pläne hat die Politik für die kommenden Monate?"

Wieso werden Fitnessstudios und Restaurants geschlossen? Wie kann es sein, dass Schulkinder sich jeden Morgen in einen überfüllten Linienbus zwängen müssen, während in den Schulen strikte Abstandsregeln gelten?

Warum ist kein Freizeitsport mehr möglich, nicht einmal im Freien, wenn alle Schutzmaßnahmen beachtet werden? Welche Pläne hat die Politik für die kommenden Monate?

"Jede Maßnahme muss gut begründet und nachvollziehbar sein", erklärte Ramelow im Vorfeld und räumte ein: "Wir fahren auf Sicht im unwegsamen Gelände ..."

Der MDR überträgt die Sendung ab 22.10 Uhr. Anschließend ist die Folge in der ARD Mediathek abrufbar. Moderiert wird die Ausgabe von Dr. Andreas Menzel und Lars Sänger.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: