Coronavirus auf dem Vormarsch: Muss der FC Carl Zeiss Jena sein Heimspiel absagen?

Jena - Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena und die Frauen des Handball-Bundesligisten Thüringer HC müssen um die Austragung ihrer Heimspiele bangen.

In Jena könnte das Spiel abgesagt werden - oder ohne Zuschauer stattfinden.
In Jena könnte das Spiel abgesagt werden - oder ohne Zuschauer stattfinden.  © DPA

Um eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus vorzubeugen, sollen in Thüringen vorerst keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern stattfinden. 

Eine entsprechende Weisung sei am Dienstag allen Kommunen gegeben worden, sagte Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) am Dienstag in Erfurt.

Jena trifft am Sonntag planmäßig auf den Chemnitzer FC. Wie Carl Zeiss-Pressesprecher Andreas Trautmann gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärte, stehe der Verein bereits in Kontakt mit dem Deutschen Fußball-Bund und den Behörden. 

Eine Entscheidung, ob die Partie unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen oder verlegt werde, sei derzeit völlig offen.

Fraglich ist auch die Austragung des Heimspiels des Handball-Bundesligisten aus Erfurt am Freitag gegen die SG BBM Bietigheim.

"Wir warten noch auf eine schriftliche Anweisung der Ämter. Erst wenn diese vorliegt, kann zusammen mit der Spielleitenden Stelle über weitere Maßnahmen beraten und entschieden werden", sagte THC-Geschäftsführer Maik Schenk.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0