Gera, Altenburg und Saalfeld halten zur Gastronomie: So unterstützen sie ihre Betriebe

Gera - Restaurants, Kneipen und Cafés sind von dem aktuellen Teil-Lockdown am härtesten betroffen. Die Stadt Gera will den von der Krise gebeutelten Unternehmen nun helfend zur Seite stehen.

Mitarbeiter eines Restaurants stehen in einer Küche. (Symbolbild)
Mitarbeiter eines Restaurants stehen in einer Küche. (Symbolbild)  © 123RF/hxdyl

Mit und auf der Internetseite "lieblingsladen.gera.de" sollen vor allem Restaurantbesitzer und Gastronomen unterstützt werden.

Auf der Plattform hat die Stadt alle Restaurants und Bistros in Gera aufgelistet, wo die Menschen sich Essen bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen können. 

Weitere Dienstleistungen aus dem Handel oder auch technische Angebote sind ebenfalls auf der Seite aufgelistet. Derzeit sind um die 170 Unternehmen auf der Website vertreten - weitere können dazu kommen.

Ein ähnliches Angebot bietet die Stadt Altenburg auf ihrer Internetseite an. Dort werden ebenfalls Restaurants und Bistros aufgelistet, welche einen Abholservice und Lieferungen außer Haus anbieten.

Die Stadt Saalfeld greift den Betrieben auch helfend unter die Arme und hat Menükarten ihrer städtischen Restaurants auf ihrem Facebookprofil gepostet. 

Titelfoto: 123RF/hxdyl

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0