Gera lockert Regeln: Keine Maskenpflicht in der Innenstadt

Gera - In der Innenstadt von Gera muss ab sofort keine Maske mehr getragen werden.

Ein Hinweisschild zur Maskenpflicht steht am Marktplatz in der Innenstadt. Wegen der sinkenden Infektionszahlen wird es nun wieder entfernt.
Ein Hinweisschild zur Maskenpflicht steht am Marktplatz in der Innenstadt. Wegen der sinkenden Infektionszahlen wird es nun wieder entfernt.  © Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Stadt auf der eigenen Internetseite erklärte, ist die Allgemeinverfügung seit Mitternacht ausgelaufen. Dementsprechend gelte auch keine Maskenpflicht mehr, heißt es.

"Da die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen Tagen stetig gesunken ist, gab es nach Einschätzung des Krisenstabes keinen Anlass, die Allgemeinverfügung zu verlängern", schreibt die Stadt in einer Mitteilung.

Den Angaben zufolge ist der Bauhof der Stadt Gera bereits damit beauftragt, die Hinweisschilder zum Tragen einer Maske rings um den Marktplatz und der Haltestelle Heinrichstraße zu entfernen.

"Das Corona-Infektionsgeschehen in Gera hat sich etwas entspannt. Lag unsere 7-Tages-Inzidenz vor Weihnachten noch bei über 450, verzeichnen wir heute einen Wert von 97,7. Deshalb ist eine Maskenpflicht unter freiem Himmel in der Innenstadt vorerst nicht notwendig", betont Sozialdezernentin Sandra Wanzar.

Über das Wochenende zählte das Gesundheitsamt 26 Neuinfektionen. Die Zahl der aktiv Infizierten sank auf 155. An dem Virus gestorben sind derzeit 110 Menschen in Gera.

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0