Hildburghausen erlaubt trotz hoher Inzidenz wieder Tagesausflüge

Hildburghausen - Der Landkreis Hildburghausen ist trotz weiterhin hoher Inzidenzwerte wieder für Tagestouristen zugänglich.

Blick auf das Rathaus in Hildburghausen. Die Maskenpflicht in der Innenstadt wird wieder aufgehoben.
Blick auf das Rathaus in Hildburghausen. Die Maskenpflicht in der Innenstadt wird wieder aufgehoben.  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Ab diesen Samstag dürfen Ausflügler von außerhalb etwa zum Wandern oder Wintersport wieder in die Region kommen, teilte das Landratsamt am Freitag mit.

Mit den neuen Corona-Regeln wird auch die generelle Maskenpflicht in der Innenstadt von Hildburghausen aufgehoben. Zudem dürfen betreute Jugendeinrichtungen wieder öffnen.

Im Kreis Hildburghausen - einst bundesweiter Corona-Hotspot - lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen laut Landratsamt am Freitag bei 174,1.

Obwohl dieser Wert mit Sorge betrachtet werde, sollen auch die Schulen und Kindergärten im Kreis am Montag in den eingeschränkten Regelbetrieb gehen, hieß es.

Ende November lag die Inzidenz im Landkreis zwischenzeitlich sogar bei über 500 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0