Inzidenz bei null! Vier Regionen in Thüringen offiziell coronafrei

Erfurt - Thüringen steuert weiter mit niedrigen Infektionszahlen durch den Sommer. Einige Regionen sind aktuell sogar komplett vom Coronavirus befreit.

Die Zahlen sinken, Regeln sollen gelockert werden: Diese Entwicklung in der Corona-Pandemie wird auch Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (65, Linke) im blauen Kittel gefallen.
Die Zahlen sinken, Regeln sollen gelockert werden: Diese Entwicklung in der Corona-Pandemie wird auch Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (65, Linke) im blauen Kittel gefallen.  © Screenshot/Michael Reichel/dpa

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz sank im Vergleich zum Vortag und liegt am heutigen Mittwoch bei 6,2, wie aus Zahlen der Thüringer Staatskanzlei hervorgeht. Am Dienstag hatte der Wert noch bei 7,2 gelegen.

Etliche Landkreise und kreisfreie Städte verzeichneten innerhalb eines Tages gar keine Corona-Infektion mehr.

In Suhl, Weimar, dem Eichsfeld sowie dem Weimarer Land gab es neben Null Neuinfektionen einen weiteren Grund zum Feiern. Die vier Gebieten haben alle eine Inzidenz von null und sind somit coronafrei.

Thüringer AfD scheitert mit Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow
Thüringen Politik Thüringer AfD scheitert mit Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow

Von diesen Zahlen träumen kann davon nur der Unstrut-Hainich-Kreis. Mit einem Wert von 28,4 ist die Region im Nordwesten Thüringens das am schwersten betroffene Gebiet im gesamten Freistaat.

Wegen der niedrigen Zahl an Neuinfektionen beschäftigt sich die Landesregierung derweil mit Lockerungen. Ein Entwurf für eine neue Corona-Verordnung soll unter anderem die derzeit noch geltenden Kontaktbeschränkungen komplett aufheben.

Die Regeln sollen dazu in Empfehlungen umgewandelt werden, heißt es.

Die Inzidenz sinkt und vier Regionen sind coronafrei

Die geplanten Maßnahmen sollen am Mittwoch im Landtag diskutiert werden.

Titelfoto: Screenshot/Michael Reichel/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: