Veto gegen Maskenpflicht an Schulen: Antrag bei Gericht

Gera/Jena - Die Maskenpflicht im Unterricht an Jenas Schulen beschäftigt nun auch die Justiz. 
Laut Allgemeinverfügung der Stadt gilt ab 4. Mai eine Maskenpflicht an Jenaer Schulen - auch im Unterricht. (Symbolbild)
Laut Allgemeinverfügung der Stadt gilt ab 4. Mai eine Maskenpflicht an Jenaer Schulen - auch im Unterricht. (Symbolbild)  © Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Eine Schule habe einen Eilantrag gegen die Einführung gestellt, sagte ein Sprecher des Verwaltungsgerichts in Gera. 

Eine Stellungnahme der Stadt erwarte das Gericht am Mittwoch, mit einer Entscheidung sei Anfang kommender Woche zu rechnen.

Laut Allgemeinverfügung der Stadt gilt ab 4. Mai eine Maskenpflicht an Jenaer Schulen - auch im Unterricht. 

Damit müssen die Schüler einen Mund-Nasen-Schutz auch in den Pausen und bei Wechsel eines Raumes tragen. Nur im Freien, etwa bei Pausen auf dem Schulhof, brauchen die Schüler die Masken nicht tragen.

Die Vorgaben der Landesregierung sehen dagegen keine Maskenpflicht im Unterricht vor. Die Schüler sollen die Nasen- und Mund-Bedeckungen aber in den Pausen und beim Raumwechsel tragen. 

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) hatte den Alleingang der Stadt kritisiert. Er führe zu Verunsicherung, sagte Holter.

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0