Deutsche Stadt will seine Bürger zu Mundschutz verpflichten

Jena - Die Stadt Jena will seine Bürger verpflichten, in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr einen Mundschutz zu tragen.

Die Stadt Jena plant in der kommenden Woche eine Mundschutzpflicht (Symbolbild).
Die Stadt Jena plant in der kommenden Woche eine Mundschutzpflicht (Symbolbild).  © Fabian Strauch/dpa

"Diese Maßnahme wurde vom Fachdienst Gesundheit angemahnt. Dadurch wird die Sicherheit von Personal im öffentlichen Leben erhöht", heißt es aus dem Rathaus

Die Stadt bittet die Einwohner: "Nähen Sie sich selbst und anderen Menschen den wichtigen Mund-Nasenschutz, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Jede Maske ist besser als gar keine Maske."

Bereits in der kommenden Woche soll die Maßnahme verpflichtend sein. Neben Masken sollen allerdings auch "Tücher oder Schals als Schutz anerkannt" werden. 

Wichtig sei nur, dass Mund und Nase bedeckt sind, so heißt es weiter.

Aktuelle Infos aus Deutschland und der Welt gibt's im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Fabian Strauch/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0