Kampf gegen Corona: Thüringen will Sperrstunde einführen!

Thüringen - Das Coronavirus ist mit aller Macht zurück. Bundesweit steigen die Infektionszahlen wieder an. Um dem Anstieg an positiven Fällen entgegen zu wirken, wurden neue Regeln beschlossen. Was ändert sich konkret für die Menschen in Thüringen

Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (51, Linke).
Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (51, Linke).  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

In einem rund zweiminütigen Video des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit erklärt Gesundheitsministerin Heike Werner (51, Linke), was sich nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) für die Thüringer ändert. 

"Es ändert sich gar nicht so viel. Ein paar wenige Dinge werden wir jetzt noch aufnehmen müssen", erklärte sie in dem Clip, welchen das Ministerium auf Twitter veröffentlichte. 

In Thüringen gelten bereits die Regeln, dass es bei steigenden Infektionszahlen Einschränkungen geben wird.

In einem Landkreis wurden deshalb bereits Kontakte beschränkt und Veranstaltungen reduziert, weil der Wert von 35 neuen Fällen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen überschritten wurde, sagte Werner.

Als die Zahlen in dem Landkreis weiter gestiegen sind, wurde eine Maskenpflicht in mehreren Bereichen eingeführt. 

Im Freistaat kommt die Sperrstunde

Die 51-Jährige kündigte zudem an, dass Thüringen eine Sperrstunde ab 23 Uhr einführen wird, wenn in Landkreisen die Zahlen über den genannten Grenzwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tagen liegen.

Fraglich ist allerdings nur, ob eine Sperrstunde rechtlich auch durchzusetzen wäre. In Berlin kippte das Verwaltungsgericht die dortige Regelung der Sperrstunde, weil es für die Corona-Bekämpfung nicht nennenswert erforderlich sei.

In Thüringen gelten momentan die Stadt Gera, der Landkreis Sömmerda und das Eichsfeld als die drei großen Virus-Brennpunkte.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0