Kein Kennzeichen, Führerschein und betrunken: Vermisster 16-Jähriger schrottet BMW

Urbach - Ein 16-Jähriger ist am Sonntagabend in Urbach (Landkreis Nordhausen) mit einem BMW durch einen Zaun gefahren und anschließend im Straßengraben gelandet.

Der 16-Jährige durchbrach einen Zaun und landete im Straßengraben.
Der 16-Jährige durchbrach einen Zaun und landete im Straßengraben.  © Silvio Dietzel

Zuvor hatte der Jugendliche bereits zwei weitere Unfälle in Urbach verursacht. Nach Angaben der Polizei war der junge Fahrer mit zwei abgestellten Autos kollidiert, bevor er schließlich mit dem nicht zugelassenen BMW von der Straße abkam, einen Zaun durchbrach und in einem Graben landete.

Der 16-Jährige, der in Sachsen-Anhalt als vermisst galt, war nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins und hatte obendrein noch Alkohol im Blut. 

Ein bei dem Schwarzfahrer durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille, teilte die Polizei mit. 

Heiligenstadt: Transporter brennt mitten auf der Straße
Thüringen Lokal Heiligenstadt: Transporter brennt mitten auf der Straße

Weil aus dem BMW Betriebsstoffe ausliefen, musste die Feuerwehr ebenfalls zum Unfallort am Sportplatz in der Alten Leipziger Straße gerufen werden.

Laut Polizei muss noch geprüft werden, ob die auslaufenden Flüssigkeiten zu einer Verunreinigung des Gewässers geführt haben. 

Der BMW war nicht zugelassen.
Der BMW war nicht zugelassen.  © Silvio Dietzel

Die Höhe des entstandenen Schadens wird auf mindestens 16.000 Euro beziffert. Mit einer Anzeige muss er ebenso rechnen.

Titelfoto: Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen: