Kind findet Gegenstand und zeigt ihn seinem Vater: Daraufhin ruft er die Polizei

Erfurt - Ein Familienvater aus Ermstedt, einem Ortsteil von Erfurt, traute Montagnachmittag seinen Augen nicht, als ihm sein eigenes Kind ein Fundstück präsentierte.

Ein Kind entdeckte am Montagnachmittag eine Panzergranate. Mehrere Häuser mussten evakuiert werden. (Symbolbild)
Ein Kind entdeckte am Montagnachmittag eine Panzergranate. Mehrere Häuser mussten evakuiert werden. (Symbolbild)  © 123rf/Claudia Nass

Bei dem Gegenstand handelte es sich laut Polizei um eine Panzer- oder Artilleriegranate. Der Vater deponierte daraufhin die gefährliche Fracht auf dem Grundstück und informierte die Beamten.

Im Anschluss wurde der Kampfmittelräumdienst über die Granate informiert und umliegende Häuser mussten evakuiert werden. Auch die Feuerwehr war vor Ort und kümmerte sich um alle Personen, die ihre Wohnungen verlassen mussten.

Bei der darauffolgenden Befragung der Kinder fand die Polizei heraus, dass sich am Fundort der Granate noch weitere Geschosse befinden sollen. Mit den Kindern im Schlepptau fuhren sich die Beamten zu der beschriebenen Stelle und konnten tatsächlich eine weitere Sprenggranate entdecken.

De beiden gefährlichen Fundstücke wurden am Ende vom Kampfmittelräumdienst mitgenommen. Gegen 19 Uhr konnten dann alle Bewohner in ihre Häuser zurückkehren.

Die Polizei teilte an dieser Stelle nochmal mit, dass alte Geschosse niemals bewegt oder mit nach Hause genommen werden sollen. Der Fund einer solchen Granate ist zu melden, heißt es.

Titelfoto: 123rf/Claudia Nass

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0