Lkw-Fahrer stoppt betrunkenen Geisterfahrer auf A71 bei Erfurt

Erfurt/Gotha - Ein Lastwagenfahrer hat mit seinem beherzten Einsatz einen Geisterfahrer auf der Autobahn 71 zwischen Erfurt und Gotha gestoppt.

Ein Lkw fährt auf der Autobahn. (Symbolbild)
Ein Lkw fährt auf der Autobahn. (Symbolbild)  © 123RF/Ruslan

Kurz nach Mitternacht war ein 43-Jähriger aus dem Ilm-Kreis mit seinem Auto an der Anschlussstelle Erfurt-Mittelhausen falsch auf die A 71 aufgefahren und fuhr in Richtung Sangerhausen dem normalen Verkehr entgegen.

Kurz vor der Anschlussstelle Erfurt-Bindersleben kam der Mann dann dem Lkw-Fahrer auf der linken Spur entgegen.

Der 30-Jährige erkannte sofort die Gefahr und startete ein gefährliches Manöver: Er wechselte den Fahrstreifen und bremste den Geisterfahrer dadurch aus.

Mit seiner riskanten aber gleichzeitig auch erfolgreichen Aktion konnte er den 43-Jährigen zum Anhalten bringen, teilte die Polizei mit.

Der mutige Lastwagenfahrer hielt den Falschfahrer im Anschluss bis zum Eintreffen der Polizei fest. Ein in der Folge durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Daraufhin musste der Mann den Angaben zufolge sofort seinen Führerschein abgeben.

Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Titelfoto: 123RF/Ruslan

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0