219! Corona-Inzidenz in Thüringen steigt erneut deutlich

Erfurt - Das Corona-Infektionsgeschehen nimmt in Thüringen weiter deutlich zu. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz lag am Sonntag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 219,7.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Sonntag in Thüringen nach Angaben des RKI bei 219,7. (Symbolbild)
Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Sonntag in Thüringen nach Angaben des RKI bei 219,7. (Symbolbild)  © Daniel Karmann/dpa

Am Vortag lag der Wert noch bei 206,3, am Freitag bei 192,7. Am ersten Sonntag im Oktober hatte die Corona-Inzidenz noch bei 74,9 gelegen.

Der Freistaat hat weiter die höchste Sieben-Tage-Inzidenz unter allen Bundesländern. Deutschlandweit lag die Inzidenz laut RKI am Sonntag bei 106,3 (Vortag 100). Damit war der Wert in Thüringen weiter mehr als doppelt so hoch.

Die Gesundheitsämter in Thüringen meldeten in den vergangenen 24 Stunden nach RKI-Angaben 666 Neuinfektionen und einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung.

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Freistaat nachweislich 145.904 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert; 4461 starben an oder mit einer Covid-19-Erkrankung.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: