Wohnungsbrand in Erfurt: Acht Verletzte, darunter sieben Polizisten

Erfurt - Bei einem Brand in einem Erfurter Mehrfamilienhaus sind acht Menschen leicht verletzt worden.

Glücklicherweise befanden sich die direkten Bewohner über der Brandwohnung im Urlaub.
Glücklicherweise befanden sich die direkten Bewohner über der Brandwohnung im Urlaub.  © Marcus Scheidel

Das Feuer sei aus bisher ungeklärter Ursache in der Wohnung eines 94-Jährigen in der Martin-Niemöller-Straße ausgebrochen, teilte die Polizei in der Nacht zu Donnerstag mit.

Der Mann habe unverletzt gerettet werden können. Jedoch zogen sich durch die Rauchentwicklung eine Bewohnerin des Hauses und sieben Polizisten leichte Verletzungen zu.

Die direkten Bewohner über der Brandwohnung befanden sich glücklicherweise im Urlaub.

In 40 Wohnungen eingebrochen? Polizei nimmt mutmaßliche Diebesbande fest
Thüringen Crime In 40 Wohnungen eingebrochen? Polizei nimmt mutmaßliche Diebesbande fest

Das Haus sei nach dem Brand am Mittwochabend nun für einen Großteil der Mieter vorerst nicht mehr bewohnbar.

Das Feuer brach in der Wohnung eines 94-Jährigen in der Martin-Niemöller-Straße aus.
Das Feuer brach in der Wohnung eines 94-Jährigen in der Martin-Niemöller-Straße aus.  © Marcus Scheidel

Die Ermittlungen wurden der Kriminalpolizei übergeben und dauern an.

Titelfoto: Marcus Scheidel

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: