Einjähriger schließt sich im Auto ein! Eltern sind machtlos

Erfurt - Ein Kleinkind hat sich bei einem Familieneinkauf am Wochenende alleine im Auto eingeschlossen.

Ein Einjähriger hat sich am Samstag auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Erfurt im Auto eingeschlossen. (Symbolbild)
Ein Einjähriger hat sich am Samstag auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Erfurt im Auto eingeschlossen. (Symbolbild)  © 123rf/Kirill Ryzhov

Eine Familie wollte am Samstag im Erfurter Norden einen Baumarkt besuchen, als der geplante Einkaufsbummel auf dem Parkplatz einen unvorhergesehenen Verlauf nahm.

Während die Eltern bereits aus dem Fahrzeug ausgestiegen waren, saß ihr einjähriger Sohn noch angeschnallt in seinem Sitz, berichtet die Polizei.

Dabei spielte der Sprössling mit dem Autoschlüssel und verriegelte die Türen.

Bald Kohle fürs Impfen? Will Thüringen so die Impfmuffel anlocken?
Thüringen Bald Kohle fürs Impfen? Will Thüringen so die Impfmuffel anlocken?

Die besorgten Eltern versuchten in der Folge ihren Sohn zum Öffnen der Fahrzeugtüren zu animieren - jedoch erfolglos.

Und es kam noch dicker: Während der vergeblichen Versuche das Kind zum Aufmachen zu bewegen, fiel dem Einjährigen der Schlüssel aus den Händen. Somit war jede Hoffnung auf eine schnelle Entspannung der Situation verflogen.

Ein zu Hilfe gerufener Automobildienst konnte das Auto ohne Schäden öffnen und die Familie wieder zusammenführen.

Nach der geglückten Befreiung war die Erleichterung groß. Auf den Schreck wurde dem tapferen Jungen eine eiskalte Abkühlung versprochen, erklärten die Beamten.

Titelfoto: 123rf/Kirill Ryzhov

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: